Warenkorb: Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Wissen über Sat-Spiegel

images/categories/65.jpg

Der Spiegel einer Außenanlage hat die Aufgabe, von dem schwachen Signal, das von dem weit entfernten Satelliten abgestrahlt wird, möglichst viel einzusammeln. So sind die Geometrie des Spiegels und seine mechanische Steifigkeit wichtige Kriterien für die dauerhafte, akurate Zusammenführung der Strahlen im Brennpunkt des Parabolspiegels, wo die Antennen im LNB die Signale gebündelt in Empfang nehmen. Wind und Temperatur können labbrige Spiegel sehr schnell aus dem Arbeitsbereich bringen. Die stabile Verbindung von Spiegel und LNB unterliegt den gleichen Bedingungen. Nicht zuletzt sind billige Plastikteile schon nach sehr wenigen Jahren in der kalten und UV-bestrahlten Außenwelt spröde oder geplatzt. Nichts hält dann mehr die einzelnen Teile in ihrer Position. Aluminium und Edelstahl bieten in ordentlicher Qualität (Spiegel dick genug und auch hinreichend steif gefalzt, Feedarm hinreichend stabil, LNB- und Masthalterungen nicht aus Plastik) Sicherheit für ein langlebiges, gutes Produkt.

Für 1 oder 2 Teilnehmer und den Empfang von nur einem Satelliten (pro Spiegel) gibt es bereits sehr kleine 33 cm - und 45 cm - Spiegel, die für den Empfang in Deutschland durchaus ausreichen.


 
 
 
 
 

Unsere Marken

Unsere Marken

1 x 'Unsere Marken' bestellen

0.00 EUR

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln) Seiten:  1 
Liefer- und Versandkosten | Privatsphäre und Datenschutz | Unsere AGB's | Impressum | Index | Kontakt |